Sperrwerk Knock bei Emden

Veröffentlicht am 07/08/2016 in der Kategorie Ausflugstipps

Das Sperrwerk und Sielwerk an der Knock in Emden ist ein schönes Ausflugziel und gibt einem gleichzeitig die Möglichkeit sich über den Sinn und Zweck eines Sperrwerkes zu informieren. Ein kleiner Schaukasten am Gebäude zeigt die Bauweise. Ein Sperrwerk dient unteranderem zum ausgleichen von Wassermassen bei Sturmfluten oder Hochwasserständen. Steigt der Wasserstand auf Seeseite zu hoch an so das die Gefahr besteht das das Hinterland überflutet wird so werden die Sperrwerkstore geschlossen und es wird versucht durch einen kontrollierten Anstau auf Seeseite das Problem zu meistern.Knock bei Emden Sperrwerk Soll dagegen ein Abfluss von Wasser vom Binnenland erreicht werden, z.B. wenn sehr viel Regen die Kanäle an ihre Grenzen gebracht hat, so werden die Sieltore wieder geöffnet und das Wasser in die Ems abgeleitet. Dabei müssen natürlich immer die Zeiten von Ebbe und Flut berücksichtigt werden.

Knock bei Emden StatueHier beim Sperrwerk befinden sich auch die Denkmäler von Friedrich dem Großen und dem Großen Kurfürsten die ursprünglich bis zum Krieg direkt am Rathaus von Emden standen nun aber hier ein neues Zuhause gefunden haben. Von diesem Standpunkt aus kann man bei gutem Wetter über die Ems auf die andere Seite nach Holland schauen und das Staubecken hinter dem Sperrwerk ist im Sommer ein beliebtes Surfrevier da es dort wenig Wellen aber immer noch genug Wind gibt. Im Herbst bei starkem Wind tummeln sich auf der Seeseite bei oft hohen Wellen dann die Windsurfprofis und zeigen ihr Können. Aber auch im Sommer ist auf der Seeseite oft viel Betrieb weil viele Sonnenhungrige es sich dort in der Sonne im weichen Gras gemütlich machen. Für viele Emder ist diese Oase der Ruhe nur wenige Minuten entfernt und auch für ausgiebige Spaziergänge sehr beliebt.

Viel Spass mit diesem Ausflugstipp wünscht Ihnen Ihr www.ostfrieslandshop.de